Hilft die tägliche Rasur dem Bartwuchs? Mythen zum Bartwuchs

Mythen zum Bartwuchs

Hilft die tägliche Rasur dem Bartwuchs? Mythen zum Bartwuchs. Unter Bartträgern stellt sich häufig die Frage: Hilft die tägliche Rasur dem Bartwuchs? In diesem Artikel beantworten wir diese Frage und geben Ihnen einige Tipps, um einen Bart wachsen zu lassen und Ihr Aussehen zu verbessern.

 

Viele Männer möchten ihre Bärte auf natürliche Weise etwas schneller wachsen lassen. Um dies zu tun, müssen Sie zuerst die falschen Überzeugungen über Gesichtsbehaarung loswerden. Von diesem Punkt an werden wir uns darauf konzentrieren, einige der am häufigsten vorkommenden Mythen über den Bartwachstum zu entlarven.

 

Mythen zum Bartwuchs: Die Wahrheit über Rasur und Bartwuchs

 

Vazol Deutschland - Mythen zum BartwuchsDie Anzahl der Haarfollikel, die wir in unserem Gesicht haben, wird durch Hormone und Genetik bestimmt. Haarfollikel sind kleine Röhren unter der Hautoberfläche, in denen das Haar wächst. Diese Follikel definieren alles, was mit Haaren zu tun hat. Beispielsweise; Farbe, Konsistenz, Dicke usw. Je mehr Haarfollikel sich im Gesicht befinden, desto mehr Haare wachsen.

 

Die traurige Wahrheit ist, dass außer der Follikeltransplantation von einem anderen Körperteil nichts die Anzahl der Follikel erhöhen kann.

 

Wie also begann dieser Mythos? Nun, vieles davon hat mit visueller Irreführung zu tun. Das Haar wird an den Enden von Natur aus dünner, so dass beim Rasieren der dünnste Teil des Haares entfernt und der dickste in der Nähe der Haut freigelegt wird. Was übrig bleibt, erscheint dicker, ist es aber nicht. Außerdem hebt sich diese dickere Stoppel wahrscheinlich nur von der Haut ab. Diese Situation kann den Anschein erwecken, als hättest du viele Haare, aber das stimmt nicht.

 

Mythen zum Bartwuchs: Vorteile der täglichen Rasur

 

Vazol Deutschland - Mythen zum BartwuchsObwohl die tägliche Rasur deinen Bart nicht schneller wachsen lässt, kann er dennoch einige gute Dinge bewirken. Im Folgenden erklären wir einige Gründe, warum tägliches Rasieren eine großartige Angewohnheit sein kann.

 

  • Entfernt alle abgestorbenen Hautzellen, die in die Follikel gelangen und Akne verursachen können.

 

 

  • Erleichtert die Notwendigkeit, Ihr Gesicht zu waschen.

 

  • Verhindert eingewachsene Haare und Rasurbrand.

 

Diese Vorteile beweisen, dass die tägliche Rasur zwar die Bartwachstumsgeschwindigkeit nicht erhöht, uns aber dennoch helfen kann, unser Aussehen zu verbessern.

 

Wie lässt man sich zum ersten Mal einen Bart wachsen?

 

Vazol Deutschland - Mythen zum BartwuchsSie fragen sich bestimmt: Hilft die tägliche Rasur dem Bartwuchs? Lässt die Rasur die Haare schneller wachsen? Können sich alle Männer einen Bart wachsen lassen? All diese Fragen klären wir für Sie.

 

Einige Männer mit dem genetischen Potenzial, einen Bart wachsen zu lassen, leben nach der Vorstellung, dass alle Männer Gesichtsbehaarung wachsen lassen könnten, wenn sie nur geduldig genug wären, um sie wachsen zu lassen. Dies könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein, da die meisten Männer keine Vollbärte wachsen lassen können. Tatsächlich neigen manche Menschen sogar genetisch dazu, das Bartwachstum zu bekämpfen.

 

Das Bartwachstum hängt mit den androgenen Hormonen Testosteron (T) und Dihydrotestosteron (DHT) zusammen, und wenn diese jemandem fehlen, wird es für ihn schwierig sein, Gesichtshaare wachsen zu lassen. Es gibt sogar einige Männer, die einen hohen Spiegel dieser Hormone haben, und es gibt keinen Bartwuchs, zumindest nicht im ganzen Gesicht. Dies liegt an den menschlichen Androgenrezeptoren, die entscheidende „Wächter“ des Gesichts sind. Diese Zellen erlauben nur T und DHT, sich zu ihnen zu verbinden und in die DNA einzutreten.

 

Wenn androgene Hormone hoch sind, aber die Empfindlichkeit des Androgenrezeptors gering ist, wird auch das Bartwachstum zum Problem.

 

Gesichts- und Bartpflege, Mythen zum Bartwuchs

 

Vazol Deutschland - Mythen zum BartwuchsWir müssen geduldig sein und die Gesichtsbehaarung wachsen lassen. Das genetische Profil ist ein Hauptfaktor dafür, wie schnell (und wie vollständig) ein Bart wächst. Daher kann man nicht viel dagegen tun.

 

Im Durchschnitt werden die meisten Menschen jedoch nach 4 Wochen ohne Rasur sehen, dass die Gesichtsbehaarung vollständig wächst. Wir können zwar einiges tun, um den Prozess zu unterstützen und das Wachstum zu steigern, aber wir müssen auch akzeptieren, dass der Bart auf seine eigene Weise und in seinem eigenen Rhythmus wächst.

 

Einige Leute sagen, dass eine regelmäßige Rasur des Bartes ein schnelleres Wachstum fördert, aber es gibt keine Beweise dafür. Es ist möglich, dass eine regelmäßige Rasur vor dem Bartwuchs die Haarfollikel zu einem schnelleren Wachstum anregt. Der Nachweis hierfür ist jedoch auch im besten Fall begrenzt. Wenn Sie also anfangen, einen Bart wachsen zu lassen, müssen Sie ihn frei wachsen lassen.

 

Sauberkeit ist das Wichtigste

 

Vazol Deutschland - Mythen zum BartwuchsDas Gesicht muss zweimal täglich gewaschen werden, um die Haarfollikel zu entblocken. Sie müssen das Gesicht mit warmem Wasser benetzen. Wenn Ihnen kein Bart gewachsen ist, müssen Sie mit einem glatten Gesichtsreiniger Ihr Gesicht massieren.

 

Wenn der Bart gerade erst zu wachsen begonnen hat, müssen Sie auch weiches Shampoo bei der Gesichtsbehaarung verwenden. Spülen Sie dann den Reiniger oder das Shampoo mit klarem und kaltem Wasser aus. Abschließend das Gesicht mit einem weichen Handtuch abtrocknen. Dies muss jeden Morgen und jeden Abend erfolgen.

 

Regelmäßiges Waschen des Gesichtes hilft dabei, den Schmutz und die Öle zu entfernen, die in den Haarfollikeln stecken. Dies erleichtert ihnen das Wachstum. Um zu testen, ob ein Reiniger weich genug auf der Haut ist, tragen Sie eine kleine Menge auf das Schienbein auf und lassen Sie ihn etwa 10 Minuten dort einwirken. Wenn Sie keine unangenehmen Reaktionen (wie Rötung oder Reizung) bemerken, können Sie Ihr Gesicht mit dem Reinigungsmittel waschen.

 

Verpflichte dich, einen Bart wachsen zu lassen

 

Vazol Deutschland - Mythen zum BartwuchsDie meisten Männer werden nicht merken, dass sie begonnen haben, ihre Bärte wachsen zu lassen, bis sie für ein paar Tage inaktiv sind. Wenn Sie auf dieser Reise sind, müssen Sie sich auf Ihren Bart festlegen.

 

Die frühen Stadien können ein wenig Juckreiz verursachen, und Sie können sich bei einem Rückfall manchmal wie süchtig fühlen. Aber wenn du die ersten Wochen überstehst, wird alles besser.

 

Viele Männer stellen fest, dass sie den „Vier-Wochen-Berg“ überwinden müssen, bevor sie das Gefühl haben, einen Bart zu haben.

 

 

Den Bart am besten in Ruhe lassen

 

Vazol Deutschland - Mythen zum BartwuchsAbhängig von der Rauheit der Gesichtsbehaarung und der Hautempfindlichkeit können sich diese ersten vier Wochen etwas juckend und frustrierend anfühlen.

 

In dieser Zeit möchten Sie vielleicht aufgeben. Wenn Sie einen Bart haben möchten, müssen Sie der Notwendigkeit widerstehen, die Gesichtsbehaarung zu rasieren, zu trimmen oder sonst zu entfernen.

 

Es ist wichtig, sich nicht von dem Gedanken täuschen zu lassen, dass die Rasur Ihr Haar dicker wachsen lässt.

 

Leider hat dieser Mythos keine wirkliche Grundlage. Sie können jedoch einen Bart anstreben, solange Sie die richtigen Schritte befolgen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert